streifen

Berufsmaturität – berufsbegleitend (BM2)

Der Bildungsgang richtet sich an Erwachsene mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ), die sich für die Berufsmaturität auf verkürztem Weg interessieren. Die Ausbildung im Berufsmaturitätsprofil «Wirtschaft» erstreckt sich über vier Semester. Für den Unterricht müssen Sie sich pro Woche einen Abend, einen ganzen Tag sowie den Samstagvormittag reservieren. Sind Sie sehr gut organisiert, können Sie während der Ausbildung Ihre berufliche Tätigkeit im Rahmen eines 80%-Pensums weiterhin ausüben. Am Ende jedes Semesters müssen Sie die Promotionsbedingungen erfüllen, um in der BM2-Ausbildung bleiben zu können.

Der erfolgreiche BM2-Abschluss ermöglicht Ihnen den prüfungsfreien Zugang zu einem Fachhochschulstudium (z. B. Wirtschaft, Journalismus, Tourismus etc.), einen vereinfachten Einsteig in das Studium an einer pädagogischen Hochschule oder über die sogenannte Passarelle ein Universitäts- oder Hochschulstudium.

Um den BM2-Unterricht besuchen zu können, müssen Sie eine Aufnahmeprüfung in den Fächern Mathematik, Deutsch, Französisch, Englisch und Wirtschaft bestehen. Die nächste Aufnahmeprüfung findet am Samstag, 18. Mai 2019, statt; Anmeldeschluss für die Prüfung ist der 22. Februar 2019.
Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch der prüfungsfreie Eintritt in BM2-Ausbildung möglich.

Falls Sie Fragen haben, gibt Ihnen unser Bereichsleiter Berufsmaturität gerne Auskunft.

Downloads zum Thema

Allgemeine Dokumente – Reglemente – Weisungen
Anmeldung – Aufnahmeprüfung – Eintritt
Lehrpläne
Sprachdiplome
Qualifikationsverfahren

Ihre Ansprechperson

mek kbl 2018

Kaspar Mettler
Bereichsleiter Berufsmaturität a. i. 
Telefon 055 451 70 08
E-Mail schreiben

Webdesign

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok