streifen

Fotolia 187748130 M 768x512BYOD an der KBL

Digitale Kompetenz (Medien- und ICT-Kompetenz) ist die Fähigkeit, sicher, effizient und kritisch hinterfragend die Informationstechnologie zu nutzen, sowohl für den Beruf, zum Lernen, für die Freizeit, für die Selbstentfaltung, als auch für die Teilnahme an der Gesellschaft und der Berufsmarktfähigkeit. Die Entwicklung hin zu Bring Your Own Device (BYOD) und die Nutzung webbasierter Programme und Datenablagen (Office 365) eröffnen den Schulen neue und einfachere Szenarien zur Integration der digitalen Medien im Unterricht. Die neuen technischen Möglichkeiten ermöglichen den Einsatz neuer pädagogisch-didaktischer Szenarien mit stärkerer Individualisierung des Lernens.

Mobile Computer sind heute in Beruf ein unverzichtbares Arbeitsinstrument. Ab Schuljahr 2020/2021 startet die KBL ein BYOD-Programm mit ca. 8 Klassen. Alle Lernende in den ersten Klassen sind verpflichtet, mit einem eigenen Gerät an der Schule zu arbeiten. Damit kann die KBL den kompetenten Umgang mit digitalen Medien besser vermitteln. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok